PTA-News: Dr. Hönle AG: Hönle erwirtschaftet in neun Monaten Betriebsergebnis von 8,8 Mio. Eur

Gräfelfing/München   16.08.2016

zur Übersicht

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Gräfelfing/München (pta017/16.08.2016/11:55) - Die Umsatzerlöse der Hönle Gruppe stiegen in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2015/2016 um 2,4 % auf 68.761 TEur. Das Betriebsergebnis (EBIT) ging um 7,5 % auf 8.785 TEur zurück. Die Gründe hierfür liegen im Wesentlichen in geringeren Klebstoffumsätzen im Bereich Consumer Electronics und Sondereffekten wie zum Beispiel Aufwendungen für die Fachmesse DRUPA sowie Anlaufverlusten für die neu gegründete SKC Panacol Ltd. in Südkorea. Das Vorsteuerergebnis der Hönle Gruppe sank von 9.161 TEur auf 8.508 TEur. Das Konzernergebnis belief sich auf 5.713 TEur (Vj. 6.709 TEur). Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von 1,03 Eur (Vj. 1,19 Eur).

Ausblick
Die Hönle Gruppe erwartet im Geschäftsjahr 2015/2016 Umsätze von etwa 90 bis 92 Mio. Eur und ein Betriebsergebnis (EBIT) von etwa 12 bis 13 Mio. Eur.

Ausblick für das Geschäftsjahr 2016/2017
Im Segment Glas & Strahler wird im Geschäftsjahr 2016/2017 von einer positiven Geschäftsentwicklung ausgegangen. Hierzu wird insbesondere die Raesch Quarz (Germany) GmbH beitragen. Nachdem die technischen Optimierungsprozesse erfolgreich umgesetzt wurden, hat die Gesellschaft im dritten Quartal positive Ergebnisbeiträge erzielt und damit den Turnaround eingeleitet. Nach einem im Geschäftsjahr 2015/2016 insgesamt noch negativen Ergebnis wird daher im kommenden Geschäftsjahr ein deutlich positiver Ergebnisbeitrag erwartet.

Im Segment Klebstoffe werden im kommenden Geschäftsjahr die Umsätze und Ergebnisse voraussichtlich ebenfalls steigen. Der deutliche Ausbau des Händlernetzwerkes in Europa sowie laufende Projekte im Bereich Medizintechnik und Consumer Electronics werden hierzu beitragen.

Die Hönle Gruppe nimmt im Bereich der LED-Trocknungstechnik im Digital- und Bogenoffsetdruck eine führende Rolle ein. Für das Geschäftsjahr 2016/2017 wird insbesondere in diesem Geschäftsbereich von einer steigenden Umsatzentwicklung ausgegangen. Darüber hinaus profitiert die Hönle Gruppe voraussichtlich von einer leichten Belebung des Marktes für Druckmaschinen für den Verpackungsdruck. Ferner wird die Verlagerung eines Produktionsstandortes von Unterlüß bei Celle zur Dr. Hönle AG nach Gräfelfing zu einer signifikanten Kosteneinsparung führen.

Insgesamt erwartet der Vorstand daher im Geschäftsjahr 2016/2017 eine deutliche Ergebnissteigerung.

Die vollständige Quartalsmitteilung ist unter folgendem Link abrufbar:
http://www.hoenle.de/de/investoren/finanzinformation

Über Hönle
Die Dr. Hönle AG ist ein börsennotiertes Technologieunternehmen mit Sitz in Gräfelfing bei München. Die Hönle Gruppe zählt mit ihren über 500 Mitarbeitern zu den weltweit führenden Systemanbietern im Bereich UV-Technologie. Die Geräte werden in der Farb- und Lacktrocknung, in der Kleb- und Kunststoffhärtung sowie in der Oberflächenentkeimung und der Sonnenlichtsimulation eingesetzt. Weiterer Schwerpunkt der Geschäftstätigkeit ist die Entwicklung und der Vertrieb industrieller Klebstoffe und Vergussmassen. Darüber hinaus produziert die Unternehmensgruppe UV-Strahler unter anderem für die Wasserentkeimung und stellt Rohre und Halbfabrikate aus Quarzglas her, welche in unterschiedlichen Industriezweigen zum Einsatz kommen. Die Hönle Gruppe ist in 28 Ländern mit eigenen Gesellschaften oder Partnerunternehmen vertreten.

(Ende)

Aussender: Dr. Hönle AG
Adresse: Lochhamer Schlag 1, 82166 Gräfelfing/München
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Peter Weinert
Tel.: +49 89 85608-173
E-Mail: peter.weinert@hoenle.de
Website: www.hoenle.de

ISIN(s): DE0005157101 (Aktie)
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt; Freiverkehr in Stuttgart, Freiverkehr in München, Freiverkehr in Hamburg, Freiverkehr in Düsseldorf, Freiverkehr in Hannover; Freiverkehr in Berlin

[ Quelle: http://www.pressetext.com/news/20160816017 ]