UVC-Luftentkeimung macht Schule

Die Schulleiterin der Grund- und Mittelschule im oberfränkischen Bindlach organisiert auf eigene Faust UVC-Luftentkeimungsgeräte für mehr Sicherheit im Klassenzimmer.

Um den Aufenthalt im Klassenzimmer für Lehrkräfte und Schüler sicherer zu gestalten, hat die Grund- und Mittelschule Bindlach einen wichtigen Schritt getan und Raumluftentkeimungsgeräte angeschafft. Die Initiative dafür kam von Rektorin Sabine Mörlein, die sich dafür eingesetzt hat, den Betrieb solcher Geräte mithilfe einiger Vorführmodelle der Dr. Hönle AG zu testen. Mit Erfolg: Die UVC-Raumluftreiniger der bayerischen Firma Dr. Hönle AG arbeiten annähernd geräuschlos und entfernen über 99% der in der Raumluft befindlichen Viren, Sporen und Bakterien.

Die Luftentkeimung ersetzt zwar nicht das Lüften der Klassenzimmer, schon wegen der Sauerstoffzufuhr, sie kann aber die nötigen Lüftungsintervalle deutlich verlängern. Muss das Lüften nicht mehr alle 20 Minuten erfolgen, wird es längst nicht mehr so zugig und kalt im Klassenzimmer. Endlich, denn wie die Rektorin erzählt, waren während der Herbst- und Wintermonate immer wieder einmal Kinder krank, speziell von denen, die am Fenster sitzen. Davor konnten nicht einmal die vom Elternbeirat gespendeten Decken schützen. 

Ein weiteres Plus der UVC-Entkeimung: Der Unterricht kann jetzt wieder in gewohnten 45-Minuten-Einheiten erfolgen, erst dann ist ein Öffnen der Fenster frühestens angezeigt.

Vier SteriWhite Air Q115-Geräte sind nun an den Wänden eines Klassenzimmers befestigt und reduzieren das Infektionsrisiko mit Coronaviren über Aerosole auf ein Minimum. „Wir werden auch in Zukunft alles dafür tun, damit der Unterricht in der Schule wieder sicher und verlässlich durchgeführt werden kann,“ betont Sabine Mörlein mit Nachdruck. Die Anschaffung der UVC-Luftentkeimer ist der nächste Schritt für ein wirksames und nachhaltiges Hygienekonzept. Nachhaltig deshalb, weil Corona auch nach der aktuellen Epidemie weiterhin zu unserem Leben gehören wird, genauso wie beispielsweise Grippeviren – und gegen die hilft UVC-Luftentkeimung übrigens auch.