Beleuchtungsanlagen für Crash-Tests

Bei diversen Crash-Varianten müssen Bereiche zwischen 6 und 12 Meter mit einer mittleren Beleuchtungsstärke von ca. 100.000 bis 120.000 Lux ausgeleuchtet werden. Verwendung von SFL-Leuchten mit HMI-Leuchtmittel und LED-Leuchten, die flickerfreies Licht erzeugen Mitfahrleuchten, die im Inneren des Fahrzeugs positioniert sind.

Die LED-Leuchten werden mit separaten Netzteilen betrieben Steuereingang für Leuchte Ein/Aus und Boostbetrieb mit Zeitschaltautomatik Große Flexibilität durch 5 Linsen mit unterschiedlichen Halbwertswinkeln

 

Spezifikation:

  • SFL-Leuchten mit 4000 W Leistung
  • LED-Leuchten mit 3000 W bis 6000 W
  • LED-Mitfahrleuchten mit 300 W bis 1200 W
  • Wartungsfreundlicher Aufbau der Leuchten
  • Anbindung an diverse Steuerungssysteme