Beleuchtungsanlagen für Highspeed-Aufnahmen

 

Beleuchtungsanlagen für Highspeed-Aufnahmen, unter anderem für folgende Prüfverfahren verwendet:

Impact-Test: Für zahlreiche Anwendungen ist eine dauerhafte Belastbarkeit eine wesentliche Kenngröße. Eine wechselnde Beanspruchung, die mit Hilfe eines Prüfgerätes simuliert wird, kann Aussagen zur Leistungsfähigkeit eines Verbundwerkstoffes machen.

Fußgängerschutz: Verletzungen von Fußgängern bei einer Kollision mit einem Fahrzeug vermeiden oder in ihrer Schwere zu verringern

Insassenschutz: Tests zur Ermittlung des Schutzes, den ein Fahrzeug den Insassen bei einem Frontal- und Seitenaufprall bietet. Stand der Technik bei dieser Anwendung sind LED-Leuchten unterschiedlicher Leistung, die ein flickerfreies Licht erzeugen.

 

Spezifikation:

  • LED-Leuchten mit 750 W bis 3000 W
  • Wartungsfreundlicher Aufbau der Leuchten
  • Anbindung an diverse Steuerungssysteme